PRAXISTIPP – Reif für die Insel

April 2021

Das Arbeiten mit Inseln (oder auch Halbinseln oder Zapfen) kann schon einmal komplizierter werden.  Doch mit SYMplus™ gelingt diese Aufgabe ganz leicht.

Und so einfach geht’s:

Sie möchten folgendes Werkstück fertigen und legen es dafür zunächst in der Betriebsart „Geometrie“ an.



Dieses Werkstück setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Aus einem Rechteck auf der Tiefe -10 
  2. Darauf eine Insel (hellgrau) mit der Tiefe 0
  3. Einer “angebissenen” Rechtecktasche in der Inseln auf der Tiefe -5 (diese Tasche muss allerdings auch wie die hellgraue Fläche mit 6 Strecken und anschließend 4 Rundungen konstruiert werden, so dass die Konturen zum Teil übereinander liegen). 

In SYMplus™ verstehen wir unter der Tiefe/Höhe der Fläche nicht die Verfahrtiefe des Werkzeuges sondern die Tiefe bzw. Höhe der Fläche, die von der Kontur umschrieben wird. Dabei ist es wichtig, dass jede Kontur geschlossen wird. Zur Kontrolle, ob Sie alles richtig gemacht haben, können Sie sich das 3D-Bild des Werkstückes anschauen.

Wenn Sie das Werkstück angelegt und gespeichert haben, wechseln Sie in die Betriebsart „Arbeitsplan“. Dort bearbeiten Sie zunächst das Rechteck auf der Tiefe -10. 

Verwendet man bei der Anlage des Arbeitsschrittes auf der 3. Dialogseite die voreingestellte Zerspanungs-Art „Konturparallel“, stellt man fest, dass der Fräser Verfahrwege ins Volle macht, um dann erst mit der eingestellten Eingriffsbreite das Material auszuräumen.

Um das zu verhindern, schalten Sie für das Flächenfräsen um eine Insel um auf „Zapfen“.

Da die Insel eine Verengung (oder auch „Hafeneinfahrt“) hat, muss dafür ebenfalls ein Arbeitsschritt angelegt werden. Dafür wird wie bei einer Tasche mit der Zerspanungs-Art „Konturparallel“ ausgeräumt.

Im „Arbeitsplan“ können Sie ganz einfach Alternativen zu dieser Bearbeitungsstrategie ausprobieren, indem Sie den Arbeitsschritt zurücknehmen und einen neuen erstellen. Beispielsweise können Sie eine Nut in diese Verengung legen und diese zunächst trochoidal bearbeiten.

Jetzt sind Sie an der Reihe. Probieren Sie es selbst aus und überzeugen Sie sich davon, dass Inseln, Halbinseln und Zapfen mit Ihrer SYMplus™-Software ganz leicht zu handhaben sind.

Weitere Tipps finden Sie in den kommenden Newslettern.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie unsere Experten über das untenstehende Kontaktformular.


Haben Sie Fragen?

Unsere Experten stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Klaus Reckermann


    Das könnte Sie auch interessieren

    Newsletter April 2021

    Erfolgreicher Abschluss mit KELLER.Software. wir hoffen, Sie hatten schöne Osterfeiertage. Nach dieser kurzen Erholungsphase ist es jetzt bald soweit: In etwa einem Monat steht die IHK-Abschlussprüfung…