PRAXISTIPP – Alte PAL-Programme für PAL2020 umschreiben

September 2022

Mit der Reform PAL2020 wurden einige Befehle in der PAL-Codierung geändert, sodass nach PAL2008 bzw. PAL2012 geschriebene Programme nicht mehr laufen und in den neueren Simulatoren PAL2020 (bzw. PAL2020 C/Y oder PAL2020 3+2) zu Fehlermeldungen führen. Da heißt es also: Sätze praktisch komplett neu schreiben – und das dauert.

Schneller gehts mit dem „Suchen/Ersetzen“-Kniff:

Dieser Kniff funktioniert bei der „Übersetzung“ von PAL2008 bzw. PAL2012-Befehlen zu PAL2020, denn hier gibt es eine einfache Zuordnung zwischen Alt und Neu. Wie Sie Zyklenadressen leichter umschreiben können, wird weiter unten kurz angerissen. Das benötigen Sie z.B. bei den Einstechzyklen im Drehen, die weiterhin G86 bzw. G88 heißen, aber viele neue oder geänderte Zyklenadressen haben.

Schritt 1

Öffnen Sie das Programm, welches Sie in einer älteren PAL-Codierung programmiert haben, im Modus „PAL2020“. Es wird Ihnen dann folgende Meldung ausgegeben: „Das NC-Programm ist fehlerhaft!“ Klicken Sie diese mit „F10“ weg. Im Editor ist nun der letzte Satz markiert, der der Codierung nach PAL2020 nicht entspricht. Im Beispiel (Übungsprogramm „LAGER3“ aus dem Arbeitsheft „Ebenenschwenk“): „N65 G17 CR180 AR90“. Hier (und an vielen weiteren Stellen im Programm) muss G17 durch G15 ausgetauscht werden.

Schritt 2

Wählen Sie jetzt mit „F1“ die „Suchen/Ersetzen“-Funktion und tragen Sie ins „Suchen nach“-Feld „G17“ und ins „Ersetzen mit“-Feld „G15“ ein:

Übernehmen Sie den Dialog mit „F10“ und im gesamten Dokument wird „G17“ durch „G15“ ersetzt.

Schritt 3

Anschließend wird in unserem Beispiel die Zeile „N45 G48 G40 R10 Z0“ als fehlerhaft markiert, denn nach PAL2020 haben sich ja auch die Befehle zum tangentiales An- und Abfahren geändert. Diese ersetzen Sie nach dem gleichen Prinzip: „G48 G40 R“ wird „G40 G46 RR“. Sowie anschließend „G41 G45 D“ = „G41 G45 DL“.

Schritt 4

Für das Übungsprogramm „LAGER3“ sind damit alle notwendigen Ersetzungen gemacht und Sie können mit „F7 Editor“ wieder in den „geführten Modus“ wechseln. Dort mit „F9“ das Programm simulieren und abschließend das geänderte Programm mit z.B. dem Namenszusatz „2020“ speichern.

Eine komplette Tabelle mit der Gegenüberstellung „PAL2008/PAL2012“ und „PAL2020“ (Stand Sommer 2022) finden Sie ganz unten in diesem Beitrag.

Zyklenadressen umschreiben:

Hier geht es nicht ganz so einfach wie bei den PAL-Befehlen. Doch mit diesem kleinen Trick sparen Sie sicher ein paar Nerven:

Schritt 1

Kommentieren Sie zunächst die „alten“ Zyklensätze im Editor aus. Programmieren Sie dann im geführten Modus („F7 Editor“) die Zyklensätze neu. Beachten Sie dabei, dass sich durch das Auskommentieren die Zeilennummerierung ändert (was sich auf Sprünge mit G23 auswirkt), da reine Kommentarzeilen keine Zeilennummern haben. Um dies zu verhindern, schreiben Sie den bisherigen Zyklus als Kommentar hinter einen regulären (unverfänglichen) NC-Satz. Das sieht dann z.B. so aus:

N28 M1 ; G86 X60 Z-55 ET54 EB6 RO-0.5

Schritt 2

Löschen Sie nach der Änderung des Zyklussatzes diesen Kommentar einfach wieder.


Wir hoffen, wir können Ihnen damit weiterhelfen. Für mehr Praxistipps gehen Sie unter KELLER.News auf unserer Website oder besuchen Sie dem KELLER-YouTube-Kanal.


PAL2008/PAL2012PAL2020BedeutungWo kommt’s vor?
G41 G45 DG41 G45 DLLinear tangentiales AnfahrenFräsen und Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G42 G45 DG42 G45 DLLinear tangentiales AnfahrenFräsen und Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G40 G46 DG40 G45 DLLinear tangentiales AbfahrenFräsen und Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G41 G47 RG41 G46 RRTangentiales Anfahren im ViertelkreisFräsen und Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G42 G47 RG42 G46 RRTangentiales Anfahren im ViertelkreisFräsen und Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G48 G40 RG40 G46 RRTangentiales Abfahren im ViertelkreisFräsen und Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G17G15Schwenken und Schwenken zurücksetzenFräsen Ebenenschwenk
G17G15 G17 IP3Ebenenanwahl Stirnfläche mit virtueller Y-AchseDrehen mit angetriebenen Werkzeugen
G17 CG15 G17 IP0Ebenenanwahl Stirnfläche mit PolarkoordinatenDrehen mit angetriebenen Werkzeugen
G17 Y CG15 G17 IP5 CMEbenenanwahl Stirnfläche mit realer Y-AchseDrehen mit angetriebenen Werkzeugen
G18G15 G18 TURNDrehebenenanwahlDrehen mit angetriebenen Werkzeugen
G19 XG15 G19 IP1 DMEbenenanwahl Mantelfläche mit virtueller Y-AchseDrehen mit angetriebenen Werkzeugen
G19 CG15 G17 IP0Ebenenanwahl Mantelfläche mit PolarkoordinatenDrehen mit angetriebenen Werkzeugen
G19 Y XG15 G17 IP5 DMEbenenanwahl Sehnenfläche mit realer Y-AchseDrehen mit angetriebenen Werkzeugen
G86M1 ; G86Radialer StechzyklusDrehen, nicht automatisch übersetzbar,darum hier mit M1 ; auskommentiert. Der Zyklus muss anschließend neu programmiert werden.
G88M1 ; G86Axialer StechzyklusDrehen, nicht automatisch übersetzbar,darum hier mit M1 ; auskommentiert. Der Zyklus muss anschließend neu programmiert werden.

Weitere Tipps finden Sie in den kommenden Newslettern.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie unsere Experten über das untenstehende Kontaktformular.


Haben Sie Fragen?

Unsere Experten stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Klaus Reckermann


    Das könnte Sie auch interessieren

    Newsletter Oktober 2022

    Neuauflage Arbeitshefte mit PAL2020. In 2 Monaten ist Weihnachten, aber bevor wir uns gemütlich mit Keksen aufs Sofa setzen, steht vorher noch eine PAL-Prüfung an. Damit Sie sich für die Prüfung…