Gegenüberstellung alte PAL-Programme und PAL2020

Komplette Tabelle mit einer Gegenüberstellung von „PAL2008/PAL2012“ und „PAL2020“ (Stand Frühjahr 2023):
PAL2008/PAL2012 PAL2020 Bedeutung Wo kommt’s vor?
G41 G45 D G41 G45 DL Linear tangentiales Anfahren Fräsen und Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G42 G45 D G42 G45 DL Linear tangentiales Anfahren Fräsen und Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G40 G46 D G40 G45 DL Linear tangentiales Abfahren Fräsen und Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G41 G47 R G41 G46 RR Tangentiales Anfahren im Viertelkreis Fräsen und Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G42 G47 R G42 G46 RR Tangentiales Anfahren im Viertelkreis Fräsen und Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G48 G40 R G40 G46 RR Tangentiales Abfahren im Viertelkreis Fräsen und Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G17 G15 Schwenken und Schwenken zurücksetzen Fräsen Ebenenschwenk
G17 G15 G17 IP3 Ebenenanwahl Stirnfläche mit virtueller Y-Achse Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G17 C G15 G17 IP0 Ebenenanwahl Stirnfläche mit Polarkoordinaten Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G17 Y C G15 G17 IP5 CM Ebenenanwahl Stirnfläche mit realer Y-Achse Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G18 G15 G18 TURN Drehebenenanwahl Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G19 X G15 G19 IP1 DM Ebenenanwahl Mantelfläche mit virtueller Y-Achse Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G19 C G15 G17 IP0 Ebenenanwahl Mantelfläche mit Polarkoordinaten Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G19 Y X G15 G17 IP5 DM Ebenenanwahl Sehnenfläche mit realer Y-Achse Drehen mit angetriebenen Werkzeugen
G86 M1 ; G86 Radialer Stechzyklus Drehen, nicht automatisch „übersetzbar“, darum hier mit M1 ; auskommentiert. Der Zyklus muss anschließend neu programmiert werden.
G88 M1 ; G86 Axialer Stechzyklus Drehen, nicht automatisch „übersetzbar“, darum hier mit M1 ; auskommentiert. Der Zyklus muss anschließend neu programmiert werden.

Weitere Änderungen erfordern nicht unbedingt die Überarbeitung bestehender Programme, können sich aber in der Simulation auswirken:

PAL2008/PAL2012 PAL2020 Bedeutung Wo kommt’s vor?
G0 X Y Z G0 X Y
G0 Z
Positionierlogik bei G0 und G10 entfällt Fräsen
T S F M13 T M6
S F M13
Werkzeugwechsel mit M6
In SYMplus™ löst aber auch weiterhin T den
Wechsel unmittelbar aus, M6 bleibt optional
Fräsen

Haben Sie Fragen?

Unsere Experten stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Klaus Reckermann

    HerrFrau

    Das könnte Sie auch interessieren

    SYMplus™ Update 66

    Gute Neuigkeiten für alle SYMplus™-Nutzer! Endlich ist es soweit: Update 66 unserer CNC-Software SYMplus™ steht für Sie ab jetzt zur Installation bereit. Mit einer Vielzahl an Verbesserungen und…