türkiser schmetterling auf gänseblümchen

die CNC-Welt erleben.

Mit Leichtigkeit

Wie die Zeit vergeht –
KELLER gehört zu den Pionieren der CNC-Technik

Im Jahr 1982 wurden die Grundlagen zur Programmierung von CNC-Werkzeugmaschinen gelegt.

Meilensteine der Unternehmensgeschichte

Seit Jahrzehnten ist der Name KELLER untrennbar mit der Entwicklung von CNC-Lösungen und der Ausbildung- und Weiterbildung von CNC-Anwendern verbunden.

1982Gründung des Verlags

Frau Keller gründete den Verlag R. Keller. Es wurden die Grundlagen der Programmierung von CNC-Werkzeugmaschinen, Geometrische Grundlagen und technologische Grundlagen sowie mathematische Grundlagen behandelt.

1984Erste Software

Im Verlag R. Keller wurde die erste Software „Angstfreier Einstieg in die CNC-Technik“ für die CNC-Grundausbildung angeboten. Entwickelt wurde diese von den Berufsschullehrern Herr Keller und Herr Großmann.

1985EPL1-Simulator

Der Gymnasiallehrer Herr Werner Buhr entwickelte auf Apple Ile den EPL1-Simulator. Zur EPL1-Tastatur kamen später die DOS-Rechner und viele weitere Tastaturen hinzu, wodurch das 3-stufige Modell einer CNC-Ausbildung entstand.

1986R. & S. KELLER GmbH

Die Firma R. & S. KELLER GmbH wird gegründet.

1988Erste Partnerschaften

Das Produkt GKE + CAM fand einen reißenden Absatz und große Beachtung. Auch bei der Firma Siemens kam das Produkt gut an. Es entstand eine Partnerschaft mit Siemens.

1990Technik-Centrum

Feierlich wurde das KELLER Technik-Centrum eröffnet. Herzstück des Technik-Centrums ist die Werkstatt mit 6 CNC-Maschinen und 6 verschiedenen CNC-Steuerungen.

1992CNCplus

Die erste CNCplus-Maschine wurde gebaut.

1995CAMplus und Qplus

Die Nachfolger von CNCplus sind CAMplus für die Produktion und Qplus für die Qualifizierung.

1999Multimediale Lernsysteme

Kooperation mit SIEMENS zur Entwicklung von interaktiven, multimedialen Lernsystemen.

2000DaimlerChrysler

Beginn der Partnerschaft mit der Firma DaimlerChrysler.

2001KELLER-Software für JUNG und ALT

Unsere Software macht nicht nur den jungen Leuten Freude, sondern auch älteren Facharbeitern. Insbesondere denen, die bisher „nur“ an konventionellen Maschinen fertigten und jetzt keine „Angst“ mehr vor CNC haben.

2003Vier Bildungsstufen

Ab Version 3.0 gibt es 4 Bildungsstufen: Werkstatt, DIN/PAL, Steuerung und CAD/CAM. Diese sind bis heute noch in unseren Produkten zu finden.

2004Haas

Beginn der Partnerschaft mit der Firma Haas.

2007Competence Center

Eröffnung des HTEC+KELLER Competence Center in Minsk, Belarus.

2010Partnerschaft mit Heidenhain

Bei einem großen Treffen hier in Wuppertal wurde das Projekt HIT beschlossen. Vorher gab es aber bereits eine auf eigene Kosten erstellte KELLER-Heidenhain-Multimedia-Version.

2011CNC KELLER GmbH

Das Ehepaar Keller zieht sich aus den Geschäften der Firma zurück. Die CNC KELLER GmbH wird gegründet.

2012China

Verstärkte Aktivitäten auf dem chinesischen Markt.

2016Aufregendes Jahr

Unser neues Produkt SYMplus™ mit plusCARE™ mit Integriertem Update-Service kommt auf den Markt.

Unser 1. Anwendertreffen fand statt.

Wir sind jetzt ein Ausbildungsbetrieb in den Bereichen:

– Kauffrau/-mann für Büromanagement
– FachinformatikerIn für Anwendungsentwicklung

201735. Jubiläum und KELLER.Academy

CNC KELLER 35. Jubiläum – das Event „next level“ war ein großer Erfolg.

Wir stellten unsere neuen virtuellen Werkstatt in Kombination mit der VR-Brille vor – das “next level” für die CNC-Ausbildung.

Eröffnung der KELLER.Academy – unser neues Training Center.

„KELLER.Software entwickelt Anwendungen und Methoden zum selbständigen Erschaffen von Lösungen.“

– Jürgen Mues, Geschäftsführer